Für TuS-Coach Daniel Hasemann sind die Grundvoraussetzungen der Derby-Gegner gleich. Beide Teams vollziehen nach mehreren Abgängen einen Umbruch und versuchen diesen mit Spielern aus der A-Jugend und den Reservemannschaften zu stemmen.

 

Ottenheim rührt in der Defensive Beton an und brachte den Gäste-Angriff, vor allem in der ersten Halbzeit, zur Verzweiflung. Die stabile 6:0-Abwehr des TuS ließ kaum Torchancen zu und wenn, waren die Versuche meist sicher Beute von Torhüter Sascha Rauer.

 

In der Anfangsphase zu statisch, in der zweiten Halbzeit zu ungenau, so vergibt Ottenheim die Chance auf den ersten Auswärtssieg. Erst nach etwa einer Viertelstunde war der TuS im Spiel und konnte einen 5:8 Rückstand bis zur Pause drehen.

 

Man merkte Ottenheim an, dass das Team im Umbruch weitere Ausfälle noch nicht kompensieren kann. Ohne die beiden Spieler Bastian Thielecke und Eric Schnak fehlte ein wichtiger Teil des Mittelblocks.

 

"Einen besseren Start kann man nicht erwischen." Das waren die Worte des HSG-Trainers Mirko Reith nach dem fulminanten Erfolg gegen den Absteiger in der vollen Seelbacher Halle.

 

Wir danken für die Unterstützung unseres Vereins:

 

Autohaus Feindel
Bäckerei Trunkenbolz
Stukateur Blümle
BTS-Reisecenter
E-Werk Mittelbaden
Edeka Trunkenbolz
Elektro Künstle
Elektro Langenbach
Fahrschule Rogowski
Blechnerei Feindel
Fechner
Fiege
Fliesen-Kurz
Fürstenberg
Getränke Urban
Herrenknecht Textil
Holzbau Kirsten
Lahrer-Zeitung
Luick-Holzbau
Oberle Heizungsbau
Oberle Norbert
Sparkasse Offenburg
Stefan Klotz
Taxi Greiff
Trautmann
Werbefabrik
WVT
Zipse
Physio Plus Kiopoenheim
Kanutours
Volksbank
Copythek
Orizon
Hamm
Halscheid & Hensel
Sevenit
Motorrad Rubin
KZS
Kloos Getränke
Oberle Schuhe
MS Werbeart
OE-Reisen
IPT-Albrecht
Heys
Magic Freddy
Thier Marketing
MerkenMerkenMerken

Schiri-Suche!!!

Schirisuche TuS Ottenheim

TuS-Kollektion

Weihnachtswünche... TuS Kollektion

FWD im Sport

Freiwilligendienst im Sport