Ottenheim begann gut, verlor jedoch nach ca. 10 Minuten den Faden und verbaute sich dadurch eine bessere Ausgangslage für die zweite Halbzeit.

 

"Schade, denn ansonsten wäre heute mehr drin gewesen", befand TuS-Trainer Tobias Buchholz, musste jedoch eingestehen, dass man mit der aggressiven 5:1-Defensive der Gastgeberinnen nie ganz zurechtgekommen ist. Die FSG nutzte die Ottenheimer Schwächephase und zog bis zur Pause auf 15:9 weg.

 

In der zweiten Halbzeit fand Ottenheim zurück ins Spiel und konnte zum 26:25 wieder aufschließen, doch um das Spiel zu kippen, fehlte den Zebra-Damen etwas Fortune. "Die wichtigen Dinger sind bei uns nicht reingegangen". Dazu musste sich die Ried-Sieben mit mehr Zeitstrafen herumschlagen, als ihrem Trainer lieb war. Die FSG hatte das Glück, dass Ottenheim fehlte. Am Ende blieb es bei der ersten Auswärtsniederlage für den TuS der nun dringend in eigener Halle punkten muss.

Wir danken für die Unterstützung unseres Vereins:

 

Autohaus Feindel
Bäckerei Trunkenbolz
Stukateur Blümle
BTS-Reisecenter
E-Werk Mittelbaden
Edeka Trunkenbolz
Elektro Künstle
Elektro Langenbach
Fahrschule Rogowski
Blechnerei Feindel
Fechner
Fiege
Fliesen-Kurz
Fürstenberg
Getränke Urban
Herrenknecht Textil
Holzbau Kirsten
Lahrer-Zeitung
Luick-Holzbau
Oberle Heizungsbau
Oberle Norbert
Sparkasse Offenburg
Stefan Klotz
Taxi Greiff
Trautmann
Werbefabrik
WVT
Zipse
Physio Plus Kiopoenheim
Kanutours
Volksbank
Copythek
Orizon
Hamm
Halscheid & Hensel
Sevenit
Motorrad Rubin
KZS
Kloos Getränke
Oberle Schuhe
MS Werbeart
OE-Reisen
IPT-Albrecht
Heys
Magic Freddy
Thier Marketing
MerkenMerkenMerken

Schiri-Suche!!!

Schirisuche TuS Ottenheim

TuS-Kollektion

Weihnachtswünche... TuS Kollektion

FWD im Sport

Freiwilligendienst im Sport