Über vier Tage sind wieder zahlreiche Beachhandballer und Fans nach Ottenheim gepilgert: Die Stoneline Beach Days des TuS werten die Veranstalter wieder als großen Erfolg für alle Beteiligten. Neben den Turnieren waren wie immer Partys am Rande der Sportanlage hinter der Rheinauenhalle obligatorisch.

 

Abkühlung nach dem Spiel am heißen Wochenende  Foto: Bettina Schaller

Abkühlung nach dem Spiel am heißen Wochenende 

Foto: Bettina Schaller

 


Der erste Tag begann mit dem Firmenturnier, zu dem sich 20 Mannschaften angemeldet hatten. Rückblickend auf die Vorjahre stellt das im Hinblick auf die Zahl der angemeldeten Mannschaften einen Rekord dar, heißt es im Pressebericht. Neben zahlreichen ortsansässigen Unternehmen gingen diesmal auch Firmen aus Offenburg, Lahr-Sulz, Schmieheim und dem weiteren Umfeld an den Start. Hier kam am Ende die Mannschaft der Firma Kohler Maschinenbau auf Platz eins. Sie setzte sich im Finale gegen die Metzgerei MeidingAIR durch, Dritter wurde das Team "Hannemann’s Eck" nach Penalty-Werfen gegen das Team vom Finanzamt Lahr. Aufgrund des tollen Wetters waren schon hier zahlreiche Besucher auf der Anlage.



Zu einem vollen Erfolg wurde auch der 1. Victorinox Beach Cup am zweiten Tag. Hier nahmen 40 Mannschaften — 20 Damen- und 20 Herrenmannschaften — teil. Hierbei wurden eine Damen- und eine Herrenmannschaft vor Turnierbeginn einander zugelost. Die Damenmannschaften spielen jeweils die erste, die Herren die zweite Halbzeit. Gewonnen haben hier das HC Beaching im Team mit den Desperados Housewives. Im Anschluss an die Siegerehrung wurde im Festzelt zur Musik von DJ Schlingel feat. MC Kalb bis spät in die Nacht gefeiert.



36 Mannschaften traten bei den Stoneline German Beach Open am dritten Tag an. Dafür waren 28 Herren- und acht Damenmannschaften angereist. Bei den Frauen siegten die Desperados Housewives, vor dem Team SandSieBar. Bei den Herren siegten in einem spannenden Finale Airtime Missne vor den Apachen. Airtime gewann so im Penaltywerfen zum dritten Mal in Folge das Turnier.



Ausgeklungen sind die umtriebigen Turniertage am Sonntag mit dem Turnier der örtlichen Vereine mit 13 Mannschaften. Hierbei sind keine aktiven Handballer erlaubt. Diesmal ging auch eine Serie zu Ende: Sieben Mal in Folge schafften es die Fußballer des FC Ottenheim ins Finale, bisher hatte es jedoch nie zum Sieg gereicht — doch dieses Jahr war es soweit. Im Finale konnte der FCO in einem spannenden Penalty-Werfen gegen "Dynamo Tresen" gewinnen. Der langersehnte Turniersieg wurde denn auch ausgiebig gefeiert. Am Ende zeigen sich die Verantwortlichen mit dem Turnier hochzufrieden.

 

Quelle: Badische Zeitung - 13.07.2016

Schiri-Suche!!!

Schirisuche TuS Ottenheim

TuS-Kollektion

Weihnachtswünche... TuS Kollektion

FWD im Sport

Freiwilligendienst im Sport