von li. nach re.: Anne Kathrin Stiefel, Anika Eichner, Lea Schnak, Stefanie Roth, Kerstin Ullrich, Rebecca Maurer, Tamy Maurer, Rebecca Smolne, Teresa Langenbach, Silvia Metzger-Maurer
-Trotz verletzungsbedingtem Ausfalles von Rebecca Maurer Einzug ins Ligafinale-

Ihren letzten Wettkampf in der Vorrunde der Ortenauer Turnliga A1 hatte die Mannschaft des TuS Ottenheim vergangenen Samstag gegen den TV Zunsweier zu bestreiten. Die Mannschaft des TuS Ottenheim musste bei diesem Wettkampf auf Rebecca Maurer verzichten die wegen eines Mittelfußbruchs leider für mehrere Wochen pausieren muss.

Gleich am ersten Gerät dem Sprung zeigten sie schön geturnte Handstützüberschläge wurden für ihren Einsatz aber nicht entsprechend belohnt.

Weiter ging es mit dem Spannbarren. Auch hier wurden die Übungen mit den entsprechenden Schwierigkeiten gut geturnt. Den Gerätesieg mussten sie aber auch hier an den TV Zunsweier abgeben. Am Schwebebalken fehlte die notwendige Sicherheit. Mit einigen Stürzen mussten sie den Gerätesieg mit nur 0,05 Punkten an den TV Zunsweier abgeben. Am letzten Gerät zeigten die Turnerinnen Tamy Maurer, Kerstin Ullrich, Rebecca Smolne, Teresa Langenbach, Stefanie Roth, Lea Schnak und Anika Eichner noch einmal ihr ganzes Können zeigen. Mit außergewöhnlich schön geturnten Übungen konnten sie dieses Gerät für sich entscheiden.

Endergebnis: TuS Ottenheim 136,10 Punkte- TV Zunsweier 135,95 Punkte

In der Einzelwertung belegte Rebecca Smolne mit 45,80 Punkten den zweiten Platz, Tamy Maurer mit 44,95 Punkten den dritten Platz und Kerstin Ullrich mir 44,40 Punkten den vierten Platz.

Als Kampfrichter waren Anne- Kathrin Stiefel und Silvia Metzger- Maurer im Einsatz und betreut wurde die Mannschaft von Simone Schnak und Rebecca Maurer.

Am Samstag den 16.11.2013 findet das Ligafinale des Ortenauer Turngaus in der Kinzigtalhalle in Gengenbach statt wozu sich beide Mannschaften des TuS Ottenheim qualifiziert haben.

Schiri-Suche!!!

Schirisuche TuS Ottenheim

TuS-Kollektion

Weihnachtswünche... TuS Kollektion

FWD im Sport

Freiwilligendienst im Sport